Elkin Soto hat in seiner Laufbahn bisher 10 Bundesliga-Tore erzielt © getty

Mainz 05 muss am Freitag beim 1. FC Nürnberg auf Mittelfeldspieler Elkin Soto verzichten.

Der 33-Jährige wurde wegen seines Handspiels während des 1:3 gegen Borussia Dortmund vom DFB-Sportgericht des für ein Spiel gesperrt.

Soto hatte in der 77. Minute eine klare Torchance des BVB im eigenen Strafraum mit der Hand verhindert und dafür die Rote Karte gesehen.

Den folgenden Elfmeter verwandelte Robert Lewandowski zum zwischenzeitlichen 1:2 für den BVB.

Der FSV und Soto haben dem Urteil bereits zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Weiterlesen