Ralf Rangnick, früherer Trainer des FC Schalke 04 und heutiger Sportdirektor von Red Bull Salzburg und RB Leipzig, sieht den BVB im Revierderby (Sa., ab 15 Uhr LIVE auf SPORT1.fm und im LIVE-TICKER) unter Druck.

"Schalke hat die letzten zwei Derbys gewonnen. Von daher wäre eine dritte Niederlage in Serie für Dortmund eigentlich nicht darstellbar, vor allem auch gegenüber den Fans", sagte Rangnick im Gespräch mit SPORT1: "Es scheint so zu sein, dass der BVB als leichter Favorit in dieses Spiel geht, aber diese Derbys laufen selten so, wie man das im Vorfeld erwartet."

Der 55-Jährige fügt hinzu: "Ich halte das für ein völlig offenes Spiel, klar, die Vorzeichen sind momentan eher bei den Dortmundern, sie kommen nach einem Auswärtssieg bei Arsenal mit breiter Brust daher. Schalke hat zwar zu Hause 0:3 gegen Chelsea verloren, aber in diesem Spiel herrscht Ausnahmezustand, das weiß ich aus eigener Erfahrung, da ist alles möglich."

Rangnick trainierte die "Königsblauen" in der Saison 2004/2005 und 2011.

Am 22. September 2011 löste er seinen Vertrag bei S04 aufgrund eines Burnout-Syndroms mit sofortiger Wirkung auf und nahm sich eine mehrmonatige Auszeit.

Weiterlesen