Mit großer Vorfreude geht Gertjan Verbeek sein Amt als neuer Cheftrainer beim 1. FC Nürnberg an. "Ich habe mich verliebt in den Club. Ich bin froh, dass ich hier arbeiten darf", sagte der 51 Jahre alte Niederländer bei seiner Vorstellung. "Wir wollen einen attraktiven Fußball spielen und ein eigenes Gesicht haben."

Verbeek erhält beim neunmaligen deutschen Meister einen Vertrag bis Mitte 2015. Vor gut zwei Wochen hatte sich der in dieser Saison noch sieglose "Club" von Jung-Trainer Michael Wiesinger getrennt.

"Gertjan hat in den letzten zehn Jahren sehr erfolgreich in Holland als Cheftrainer gearbeitet", betonte Sportvorstand Martin Bader. Zwar habe es neben dem in Deutschland weitgehend unbekannten Coach auch andere Kandidaten gegeben.

Mit Verbeek habe es letztlich aber die «größte Schnittmenge» gegeben. Auf den neuen Coach warte nun eine "interessante, reizvolle, aber nicht ganz einfache Aufgabe", erinnerte Bader.

Verbeek, der Ende September beim niederländischen Club AZ Alkmaar gehen musste, hat nur wenig Zeit, um sein neues Team kennenzulernen. Schon am Freitag wartet auf Nürnberg die Partie beim VfB Stuttgart.

Hier weiterlesen: Bader: Auf Verbeek wartet ein "zäher Ritt"

Weiterlesen