Bundesligist Schalke 04 beklagt den nächsten langfristigen Ausfall.

Marco Höger hat im Spiel bei Aufsteiger Eintracht Braunschweig (3:2) am Samstag einen Teilriss des Kreuzbandes im rechten Knie erlitten und wurde am Montag in Augsburg bereits operiert.

Laut Vereinsangaben droht dem 24-Jährigen damit das Saison-Aus.

"Das ist natürlich bitter, vor allem für Marco. Er war zuletzt sehr gut unterwegs und hat unserem Spiel gut getan", sagte Sportvorstand Horst Heldt.

Die Königsblauen, die am Dienstag (20.45) in der Champions League auf den FC Chelsea treffen, müssen zudem noch bis zum Ende der Hinrunde auf Klaas-Jan Huntelaar (Innenbandverletzung im rechten Knie) verzichten.

Der niederländische Torjäger wurde ebenfalls am Montag operiert. Der Eingriff sei gut verlaufen, teilten die Schalker mit.

Hier gibt es alles zur Bundesliga

Weiterlesen