Hinter dem Bundesliga-Einsatz von Ermin Bicakcic steht bei Aufsteiger Eintracht Braunschweig ein Fragezeichen.

Ob der Innenverteidiger, der sich am Dienstag mit der Nationalmannschaft von Bosnien-Herzegowina erstmals für die WM-Endrunde qualifiziert hatte, am Samstag gegen Schalke 04 trotz muskulärer Probleme im Oberschenkel auflaufen kann, entscheidet sich erst kurz vor Spielbeginn.

"Wenn wir das Gefühl haben, dass es riskant ist, wird Ermin pausieren", sagte Eintracht-Trainer Torsten Lieberknecht.

Bicakcic wäre nach Norman Theuerkauf (Gelbsperre), Marcel Correia (Sehnenverletzung) sowie Jan Hochscheidt und Marjan Petkovic (beide Muskelbündelriss) bereits der fünfte Ausfall bei den Niedersachsen

Weiterlesen