Die Trainersuche beim 1. FC Nürnberg zieht sich weiter hin.

Der "Club" will eine Einigung mit Trainerkandidat Christian Gross noch nicht bestätigen.

Martin Bader hielt sich bei SPORT1 zu einer möglichen Verpflichtung des Schweizers bedeckt: "Gleicher Stand wie am Mittwoch. Wir kommentieren keine Gespräche", erklärte der FCN-Sportdirektor.

Die Franken hatten am vergangenen Montag ihren Trainer Michael Wiesinger gefeuert.

Nach Informationen der "Nürnberger Nachrichten" sind nun auch Ex-Schalke-Coach Fred Rutten und der aktuelle österreichische Nationaltrainer Marcel Koller im Kandidatenkreis für Wiesingers Nachfolge.

Koller würde bei einem Scheitern der österreichischen Nationalmannschaft auf dem Weg zur WM-Endrunde ohne Vertrag dastehen.

Der Kontrakt des 52-Jährigen endet im Oktober. Nur wenn sich Österreich die Playoff-Teilnahme durch Platz 2 in der Gruppe C noch sichert und sich für die WM in Brasilien qualifizieren würde, verlängert sich der Vertrag automatisch.

"Der Wunsch ist nach wie vor da", sagte Koller zu einer Verlängerung seiner Amtszeit auch im Fall des Misserfolgs.

Hier gibt es alles zur Bundesliga

Weiterlesen