Der FC Bayern plant trotz höchst erfolgreicher Gegenwart bereits für die Zukunft. So soll Linksverteidiger David Alaba über das Vertragsende im Jahr 2015 gehalten werden.

Wie österreichische Medien berichten, soll es bereits Gespräche zwischen Alabas Vater und Berater George und den Verantwortlichen des Triplesiegers gegeben haben.

Es steht angeblich eine Vertragsverlängerung um vier Jahre bis zum Sommer 2019 inklusive einer Gehaltserhöhung im Raum.

Der österreichische Nationalspieler soll nach der Vertragsunterzeichnung sechs Millionen Euro pro Jahr verdienen, aktuell sollen es laut "Sport-Bild" drei Millionen Euro sein.

Bislang spielte der 21-Jährige 82 Mal für die Bayern in der Bundesliga.

Weiterlesen