Die Zukunft von Spielmacher Diego beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg über die laufende Saison hinaus ist derzeit offen.

"Jetzt ist diese Entscheidung noch nicht getroffen - weder von Diego noch von uns", sagte Manager Klaus Allofs im Interview mit NDR Info.

Der Vertrag des brasilianischen Mittelfeldspielers bei den Niedersachsen läuft 2014 aus.

"Es hat noch keine Gespräche und Verhandlungen gegeben, weil wir das einfach als zu früh ansehen", ergänzte Allofs.

Ähnlich äußerte sich Trainer am Sonntag im Volkswagen Doppelpass auf SPORT1: "Wir müssen das mit Argusaugen beobachten. Passt der Spieler zu dem Spielstil, den wir wollen? Sind wir zu abhängig von Diego, wenn wir nur auf ihn bauen? Diese Fragen müssen wir uns stellen."

Dem Vorwurf, die Mannschaft habe ein Mentalitätsproblem, wies Manager Klaus Allofs nach dem enttäuschenden 0:2 im Derby gegen Eintracht Braunschweig allerdings deutlich zurück.

"Dem muss ich ganz klar widersprechen. Den Spielern ist nicht egal, was mit Wolfsburg passiert. Ganz im Gegenteil", sagte er: "Es ist kein Einstellungsproblem."

Derzeit liegen die ambitionierten Wolfsburger mit neun Punkten aus acht Spielen auf Tabellenplatz 14.

Hier gibt es alles zur Bundesliga

Weiterlesen