Der SC Freiburg muss in der Bundesliga weiter auf seinen ersten Saisonsieg warten.

Im Duell der Europa-League-Starter gegen Eintracht Frankfurt erreichten die Badener am Sonntagabend durch den späten Ausgleich von Nicolas Höfler (85.) ein 1:1 (0:0) und vermieden damit den Sturz auf den letzten Tabellenplatz.

Vor 23 300 Zuschauern hatte Christian Günter in der 64. Minute mit einem Eigentor für die Frankfurter Führung gesorgt.

In der 90. Minute sah bei den Hessen der Ex-Freiburger Johannes Flum wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte.

Weiterlesen