Der Hamburger SV will mit dem Liga-Rivalen Hertha BSC Spieler tauschen.

Laut einer Meldung der "Bild"-Zeitung beabsichtigen die Norddeutschen, ihren norwegischen Mittelfeldakteur Per Skjelbred für ein Jahr auszuleihen. Dafür würden sie im Gegenzug ebenfalls auf Leihbasis Stürmer Pierre-Michel Lasogga erhalten. Der HSV wollte sich zu dem Thema nicht äußern.

Die Hamburger wollen ihre Sturmreihe verstärken, haben aber kaum Geld in der Transferkasse. Der zunächst erwogene Wechsel von Eren Derdiyok von 1899 Hoffenheim ist kein Thema mehr, weil er vom HSV nicht zu finanzieren ist.

"Lasogga ist unerschrocken, er geht dahin, wo es wehtut", sagte HSV-Sportchef Oliver Kreuzer über die Qualitäten des Berlinerns. Der U-21-Nationalspieler, der lange verletzt war, ist bei Hertha hinter Adrian Ramos und Sandro Wagner derzeit nur dritter Stürmer.

Hier weiterlesen: Bundesliga-Transfermarkt

Weiterlesen