Trainer Thomas Tuchel vom FSV Mainz 05 hat den derzeit in Topform spielenden Nationalspieler Nicolai Müller vorerst für unverkäuflich erklärt.

"Den kann sich in der Liga derzeit niemand leisten", sagte der Coach über den Offensivspieler, der bereits vier Treffer in der noch jungen Saison erzielt hat: "Ich weiß zudem nichts von irgendwelchen Interessenten."

Kurz vor dem Ende der Transferperiode sieht Tuchel, der am Donnerstag seinen 40. Geburtstag bei der Pressekonferenz vor dem Punktspiel am Samstag bei Hannover 96 (15.30 Uhr) mit Sekt und Kuchen feierte ("Ich mache mir nicht sehr viel aus Geburtstagen"), die Personalplanungen seines Klubs ohnehin als abgeschlossen an.

"Stand jetzt wird uns niemand verlassen. Ich kann natürlich nicht ausschließen, dass noch etwas passiert. Aber die Entspannung ist groß, der Druck sehr gering", äußerte der Trainer, dessen Team die ersten drei Punktspiele gewonnen hat.

Trotz der optimalen Punktausbeute gab Tuchel zu Protokoll, dass seine Mannschaft "immer noch Luft nach oben" habe. Vor der Partie in Hannover hat der Coach erneut die Qual der Wahl: Alle Profis sind einsatzbereit.

Hier gibt's alle Bundesliga-News

Weiterlesen