Der FC Schalke 04 kann weiter auf Neuzugang Adam Szalai bauen.

Der Stürmer zog sich vor dem Playoff-Rückspiel der Champions League bei PAOK Saloniki (3:2) keinen Kahnbeinbruch zu, wie zunächst befürchtet worden war.

Bei einer Computertomographie nach der Rückkehr des Teams aus Thessaloniki wurde lediglich ein Knochenödem festgestellt.

Szalai, der am Dienstagabend gegen PAOK zwei Tore erzielt hatte, muss nicht operiert werden, sondern wird konservativ behandelt.

Wie der Revierclub weiter mitteilte, kann der Ungar am Training teilnehmen.

Auch seinem Einsatz am Samstag im Bundesliga-Heimspiel gegen Bayer Leverkusen steht nichts im Wege.

Hier gibt's alle News zur Bundesliga

Weiterlesen