Linksverteidiger Lukas Schmitz (24) von Werder Bremen plant, nach seinem ausgeheilten Fußwurzelbruch in der nächsten Woche wieder ins Mannschaftstraining des Bundesligisten einzusteigen.

"Mir geht es wieder ganz gut, ich bin auf dem Weg der Besserung. Seit einer Woche bin ich im Lauftraining", sagte Schmitz, "ich bin sehr optimistisch, dass ich in den nächsten Tagen endlich wieder raus aufs Feld kann. Man sagt, dass man nach so einer Verletzung, nach acht Wochen wieder einsatzfähig fürs Mannschaftstraining ist. Das wäre dann ja schon nächste Woche."

Trotz der baldigen Rückkehr von Schmitz ist Werder noch an Linksverteidiger Santiago Garcia vom italienischen Erstliga-Absteiger US Palermo interessiert. "Wir haben Interesse, ihn zu verpflichten", sagte Sportdirektor Thomas Eichin der "Kreiszeitung Syke".

Der 25 Jahre alte Argentinier soll ein Spieler sein, der nicht ganz einfach ist, aber ein großes Potenzial besitzt, betonte Eichin.

Schmitz hatte sich die Verletzung in der Saisonvorbereitung in einem Testspiel gegen 1860 München zugezogen war seitdem ausgefallen.

Hier gibt's alle Bundesliga-News

Weiterlesen