Peps Experiment ist misslungen: Mit einer B-Elf und aufgrund zahlreicher vergebener Chancen hat Triple-Gewinner Bayern München seine Generalprobe für den europäischen Supercup verpatzt.

Drei Tage vor dem Duell mit dem Europa-League-Sieger FC Chelsea kam die neuformierte Mannschaft von Startrainer Pep Guardiola in der vorgezogenen und lange Zeit zerfahrenen Partie des 4. Spieltages beim SC Freiburg über ein 1:1 (1:0) nicht hinaus.

Der Schweizer Nationalspieler Xherdan Shaqiri (33.) schoss die Bayern zunnächst in Führung, den Augleich markierte der eingewechselte Nicolas Höfler (86.) mit seinem ersten Bundesliga-Tor.

Dennoch bauten die "Überbayern" ihren beeindruckenden Vereinsrekord auf saisonübergreifend 29 Liga-Begegnungen ohne Niederlage aus.

Hier weiterlesen: Erster Punktverlust für Guardiola

Weiterlesen