Ex-Bundesliga-Profi Michael Thurk kann das unrühmliche Ende seiner Zeit beim FC Augsburg auch 19 Monate nach seinem Wechsel nicht nachvollziehen.

"Ehrlich gesagt sind mir manche Dinge da immer noch ein Rätsel", sagte der Angreifer in einem Interview dem Stadionmagazin des SC Freiburg.

Die Breisgauer bestreiten ihr kommendes Auswärtsspiel beim FCA.

Thurk war im Sommer 2011 kurz vor dem Auftakt der Saison vom damaligen Trainer Jos Luhukay überraschend suspendiert worden und danach nicht mehr zum Einsatz gekommen.

In der Winterpause der Saison 2011/12 wechselte er in die 3. Liga zum 1. FC Heidenheim und erzielte dort seither elf Tore.

Hier gibt's alles zur Fußball-Bundesliga

Weiterlesen