Mittelfeldspieler Szabolcs Huszti vonHannover 96 ist für drei Meisterschaftsspiele gesperrt worden.

Der ungarische Nationalspieler hatte wegen rohen Spiels in der Partie der Niedersachsen am vergangenen Samstag gegen Schalke 04 (2:1) die Rote Karte gesehen.

Hannover hat das Urteil jedoch nicht akzeptiert und gegen die Entscheidung des DFB-Sportgerichts Einspruch eingelegt.

"Ziel ist es, das Strafmaß für Szabi zu reduzieren, weil es nach unserer Auffassung zu hoch ist", erklärt 96-Sportdirektor Dirk Dufner.

In den nächsten Tagen kommt es nun zur mündlichen Verhandlung des Einspruchs.

Hier gibt's alle Bundesliga-News

Weiterlesen