Eintracht Braunschweig wartet weiter auf den ersten Sieg in der Bundesliga seit mehr als 28 Jahren.

Der Aufsteiger verlor am Sonntag auch sein drittes Saisonspiel gegen die bis dahin ebenfalls noch punktlose Eintracht aus Frankfurt mit 0:2 (0:0).

Die Frankfurter Tore gegen harmlose und kaum erstligareife Braunschweiger schossen Alexander Meier in der 52. Minute und Stefan Aigner (62.).

Drei Tage nach dem Europapokalsieg in Aserbaidschan sorgte die Mannschaft von Trainer Armin Veh damit für das nächste Erfolgserlebnis und wendete einen kompletten Saisonfehlstart ab.

Hier weiterlesen: Starke Frankfurter stoppen Null-Serie

Weiterlesen