Nationalspieler Marcell Jansen vom Hamburger SV fällt für die Partie bei Hertha BSC am Samstag (18.30 Uhr) aus. Der Linksverteidiger hat einen gebrochen Zeh.

"Das wird nichts", sagte HSV-Trainer Thorsten Fink. Als erste Alternative nannte der 45-Jährige Youngster Zhi Gin Lam. Auch Heiko Westermann ist eine Option für die Außenbahn. Eine Rückholaktion des suspendierten Dennis Aogo schloss Fink dagegen aus.

Besonderen Druck spürt der Ex-Bayern-Profi nach der 1:5-Pleite gegen Hoffenheim am vergangenen Wochenende nicht.

"Druck habe ich immer. Wenn einer damit nicht umgehen kann, sollte er einen anderen Beruf auswählen", sagte Fink. Man könne nach so einer Niederlage nicht den Spielbetrieb einstellen.

"Letztes Jahr war der Druck deutlich höher, denn wir hätten absteigen können", sagte Fink. Seine Mannschaft habe die Qualität, Berlin vor Probleme zu stellen. In der Hauptstadt könnte Artjoms Rudnevs, Hamburgs Top-Torjäger der vergangenen Spielzeit, erstmals in dieser Saison von Beginn an auflaufen.

"Wir stehen jetzt als Mannschaft erstmal in der Pflicht und müssen für gute Auftritte sorgen. Dann wird sich das Bild auch wieder schnell ändern", sagte Abwehrchef Westermann zur Unruhe der vergangenen Tage.

Hier gibt's alle News zur Bundesliga

Weiterlesen