Borussia Dortmund ist von der Mediadesign Hochschule in Düsseldorf zum Trikotmeister der Saison 2013/14 gewählt worden.

Das gelb-schwarze Trikot des Champions-League-Finalisten ist nach Meinung der Modedesign-Studenten das schönste in der Bundesliga.

"Bei dem körperbetonten Dress hat man kleine Details groß ins Spiel gebracht", begründete die Jury ihre Entscheidung. Die Farben bildeten "eine harmonische Einheit", außerdem seien Logo, Sponsorenlabel und Trikotkontrastfarbe "perfekt aufeinander abgestimmt".

Neben dem Design überzeugten auch die Schnittführung und das hochwertige Material.

Branchenprimus Bayern München verpasst dagegen ausgerechnet unter Stil-Ikone Pep Guardiola auf Platz elf deutlich die Mode-Champions-League.

"Von Bayern haben wir in den letzten Jahren schon innovativere Trikots gesehen", sagte die Jury über das "schlichte Dress, das farblich gut aufeinander abgestimmt ist, aber keine Highlights zeigt".

Den Gang ins Mode-Unterhaus müssen nach Meinung der Experten Borussia Mönchengladbach, 1899 Hoffenheim und Werder Bremen antreten.

Vor allem Schlusslicht Bremen wirft die Mediadesign Hochschule schwerwiegende Modesünden vor: "So grün wie der Rasen, das ist nicht fernsehtauglich!" Zudem sei das Trikot in ein "recht einfallsloses All-Over-Rautenmuster getaucht".

Weiterlesen