HSV-Aufsichtsrat Hans-Ulrich Klüver wehrt sich gegen Berichte, er hätte einen Ordner des Klubs geschlagen.

"Die Darstellung der 'Bild'-Zeitung ist falsch", erklärt Klüver bei SPORT1: "Ich habe den Ordner weder angegriffen noch geschlagen."

Klüver war am Dienstagabend während des zweiten Trainings mit einem Ordner aneinandergeraten, weil dieser ihn nicht erkannte.

Der Ordner hatte sich Klüver in den Weg gestellt, als dieser über einen abgesperrten Bereich des Stadion-Parkplatzes laufen wollte.

Nach SPORT1-Informationen hat der Ordner den Verantwortlichen Klüvers Darstellung intern bestätigt.

Ärger droht derweil HSV-Spieler Tomas Rincon, der nach dem 1:5 gegen Hoffenheim ebenso auf Mallorca war wie der deswegen suspendierte Dennis Aogo.

Der 25-Jährige zur "Bild": "Ich war mit meiner Frau Karina dort. Wir haben meine Schwester besucht. Sie hat zum Abschluss ihrer Ausbildung im Hotel ihr Zeugnis bekommen."

Ob der Mittelfeldspieler nun auch aus dem Kader fliegt, ist noch offen.

Weiterlesen