Acht-Millionen-Einkauf Adam Szalai soll beim Bundesligisten Schalke 04 im Kampf um den Einzug in die Champions League den verletzten Torjäger Klaas-Jan Huntelaar ersetzen.

"Mit ihm haben wir eine gute Alternative", sagte Trainer Jens Keller vor dem Playoff-Hinspiel am Mittwoch gegen den griechischen Vizemeister PAOK Saloniki. Huntelaar fällt mit einem Teilriss des Innenbandes im rechten Knie mindestens vier Wochen lang aus.

Außerdem muss Keller gegen den Klub seines Vorgängers Huub Stevens auf Linksverteidiger Sead Kolasinac (Muskelbündelriss) verzichten. Die zuletzt leicht angeschlagenen Roman Neustädter und Marco Höger sind dagegen wieder fit.

Während Szalai gegen Saloniki erstmals als einziger Stürmer von Beginn an spielen wird, muss sich Ausnahmetalent Leon Goretzka wohl noch gedulden. Der Neuzugang vom VfL Bochum scheint für Keller noch keine Option für die Startelf zu sein.

"Ich weiß nicht, ob wir ihm gerecht werden, wenn wir ihn in so einer Drucksituation bringen", sagte der Trainer: "Über Kurzeinsätze zu kommen, ist im Moment besser."

Weiterlesen