Nach der Unterzeichnung eines Vierjahresvertrages beim Bundesligisten Eintracht Frankfurt fühlt sich der tschechische Nationalspieler Vaclav Kadlec am Ziel seiner Wünsche.

"Ich stand in den letzten Tagen unter großer Anspannung. Jetzt bin ich froh, dass der Wechsel über die Bühne ist. Die Bundesliga ist schwer, ich hoffe, ich kann die Erwartungen der Fans erfüllen", sagte der 21-jährige Wunschstürmer von Trainer Armin Veh in einem Interview auf "EintrachtTV".

Wochenlang hatten die Frankfurter um das Tschechen-Talent von Sparta Prag gekämpft. "Wir waren uns mit Spieler und Club seit mehreren Wochen über den Transfer einig", erklärte Sportdirektor Bruno Hübner.

Rund 3,2 Millionen Euro sollen als Ablöse gezahlt worden sein.

Am Montag trainierte Kadlec erstmals unter Ausschluss der Öffentlichkeit mit seinen neuen Mitspielern. Für das Playoff-Hinspiel in der Europa-League-Qualifikation am Donnerstag bei FK Karabach ist der Tscheche nicht spielberechtigt.

Weiterlesen