Nach einem wochenlangen Hickhack ist der Transfer von Stürmer Vaclav Kadlec von Sparta Prag zum Bundesligisten Eintracht Frankfurt perfekt.

Der 21-Jährige ist in der Mainmetropole eingetroffen und hat einen Vier-Jahresvertrag unterschrieben. Nach Informationen der "Frankfurter Rundschau" ist Kadlec für eine Ablöse von rund 3,2 Millionen Euro nach Frankfurt gewechselt.

Bereits seit Wochen zieht sich der Poker um den Angreifer hin, um den auch der russische Klub ZSKA Moskau gebuhlt hatte.

Kadlec hatte seinen Vertrag beim zwölfmaligen tschechischen Meister jüngst vorzeitig um zwei Jahre bis 2016 verlängert und damit für Verwirrung gesorgt.

Eintracht-Sportdirektor Bruno Hübner hatte immer betont, dass man sich schon früh auf Kadlec als 1a-Lösung festgelegt hatte, weil er mit seiner Spielweise "ideal" zur Eintracht passe.

"Wir waren uns mit Spieler und Club bereits seit mehreren Wochen über den Transfer von Kadlec einig. Wir freuen uns sehr, dass wir am heutigen Sonntag alles perfekt machen konnten. Mit Kadlec kommt der Wunschspieler von Chef-Trainer Armin Veh, in dem wir großes Entwicklungspotential sehen."

Alles zum Frankfurt-Spiel gegen den FC Bayern finden sie hier.

Weiterlesen