Der Schweizer Nationalcoach Ottmar Hitzfeld rät Stürmer Eren Derdiyok, 1899 Hoffenheim so schnell wie möglich zu verlassen.

"Er sollte sich einen Verein suchen, bei dem er wieder spielt. Er hat alle Voraussetzungen, kann jeder Mannschaft helfen", sagte der frühere Trainer des FC Bayern München am Mittwoch gegenüber "Sport Bild online".

Derdiyok wurde in Hoffenheim wie Torhüter Tim Wiese und Mittelfeldspieler Tobias Weis in die sogenannte Trainingsgruppe zwei verbannt und gehört damit nicht zum aktuellen Bundesliga-Kader der TSG.

Hitzfeld nominierte den Stürmer deshalb nicht für das Länderspiel der Eidgenossen an diesem Mittwoch gegen Brasilien. "Ich brauche Spieler, die in ihren Clubs regelmäßig zum Einsatz kommen. Das ist bei Eren derzeit leider nicht der Fall", betonte der 64-jährige Trainer.

Die WM-Chancen des Nationalspieler sinken, wenn er bis zum Ende der Wechselperiode am 31. August keinen neuen Club gefunden hat. "Er braucht Spielpraxis, dann wird er auch für die Nationalelf sofort wieder ein Thema. Ansonsten wird es schwierig, ganz klar", sagte Hitzfeld.

Hier gibt's alle News zur Bundesliga

Weiterlesen