Beim FC Bayern droht Luiz Gustavo die Bank.

Doch der Brasilianer will im Jahr vor der Weltmeisterschaft in seinem Heimatland vor allem eines: Er will spielen. Das jedoch am besten nicht bei irgendeinem Klub.

"Ein großes Team. Das wäre eine tolle Chance", äußerte der Defensivmann.

Jetzt hat den 26-Jährigen nach Informationen der "Bild"-Zeitung einer der größten Klubs auf der Liste - nicht der VfL Wolfsburg - sondern der FC Barcelona.

Schon 2012 wollten die Katalanen den 26-Jährigen demnach nach Spanien locken.

Bei Konkurrenten wie Sergio Busquets, Xavi oder Andres Iniesta wäre der von Gustavo gewünschte Stammplatz allerdings alles andere als selbstverständlich.

Hier weiterlesen: Barca steigt bei Gustavo ein

Weiterlesen