Mit einer speziellen Choreographie werden die Fans des Bundesligisten Werder Bremen den Ex-Trainer Thomas Schaaf beim ersten Heimspiel der Hanseaten am Samstag (15.30 Uhr) gegen den FC Augsburg verabschieden.

Der ehemalige Werder-Coach, der die Norddeutschen bis zum Mai dieses Jahres 14 Jahre lang betreute, wird selbst aber nicht im Weserstadion sein.

"Natürlich unterstütze ich das, ich finde, es ist eine absolute Wertschätzung für die Arbeit von Thomas", sagte Nachfolger Robin Dutt. Schaaf wird erstmals wieder am 7. September im Stadion erwartet, wenn er eine internationale Auswahl beim Abschiedsspiel des Ex-Nationalspielers Torsten Frings betreut.

Ehrungen und Verabschiedungen jeglicher Art hat Schaaf an diesem Tag für sich jedoch abgelehnt: "Das ist Torstens großer Tag, da soll er im Mittelpunkt stehen."

Hier gibt's alle News zur Bundesliga

Weiterlesen