Spielergewerkschafts-Vizepräsident Christoph Metzelder hat 1899 Hoffenheim für dessen Umgang mit den aussortierten Spielern gerügt.

"Das ist eine Frage von Recht und Moral. Wenn zwei Seiten einen Vertrag unterschreiben, muss man sich auch daran halten", sagte der langjährige Profi im "Sky"-Interview.

Hoffenheim hat einige Spieler, darunter den ehemaligen Nationaltorwart Tim Wiese, in die "Trainingsgruppe 2" abgeschoben.

"Das finde ich in der Form nicht in Ordnung", sagte Metzelder. Der 33-Jährige ist "Vize" bei der Vereinigung der Vertragsfußballspieler (VdV).

Hier gibt's alle News zur Bundesliga

Weiterlesen