Der FC Augsburg fiebert dem Auftakt-Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr) gegen Vizemeister Borussia Dortmund entgegen.

"Wir freuen uns, dass es endlich los geht. Wir haben es uns in der letzten Saison hart erkämpft, dass wir wieder dabei sind", sagte FCA-Trainer Markus Weinzierl am Freitag. Seine Mannschaft werde gegen den Favoriten "alles daran setzen, einen guten Start zu schaffen."

Den Beginn ihrer dritten Bundesliga-Spielzeit müssen die Schwaben personell gehandicapt in Angriff nehmen. Verletzt nicht zur Verfügung stehen Torhüter Alexander Manninger, Stürmer Aristide Bance und die Defensivspieler Andreas Ottl und Marcel de Jong.

Rechtzeitig fit gemeldet haben sich Stuttgart-Leihgabe Raphael Holzhauser (Achillessehnen-Beschwerden) und Tobias Werner (Knieprobleme).

"Tobias ist seit einer Woche wieder schmerzfrei. Er war mit seinen Leistungen in der letzten Saison ein wichtiger Baustein des Teams. Daher haben wir uns entschieden, ihn in den Kader für das BVB-Spiel zu nehmen", sagte Weinzierl.

Der 38 Jahre alte Coach will mit seiner Elf erneut alle Prognosen entkräften, die den FCA als einen der Abstiegskandidaten sehen.

"Wir wollen den Klassenerhalt erneut schaffen, auch wenn uns viele Experten wieder absteigen lassen. Diese Experten wollen wir wieder widerlegen, so wie wir es schon zwei Mal gemacht haben", sagte Weinzierl.

Weiterlesen