Ungeachtet der durchwachsenen Saisonvorbereitung hat Trainer Thorsten Fink die Europacup-Ambitionen des Hamburger SV bekräftigt.

"Wir wollen den sechsten Tabellenplatz erreichen, davon lassen wir uns nicht abbringen", sagte Fink vor dem Ligastart bei Schalke 04 am Sonntag (17.30 Uhr).

Auch HSV-Kapitän Rafael van der Vaart unterstrich die Aussagen seines Trainers. "Wir glauben daran, egal, was die Leute denken", sagte der niederländische Spielmacher und bezeichnete die mannschaftliche Geschlossenheit als größte "Waffe".

"Wir hatten eine Vorbereitung mit Höhen und Tiefen, aber ich gehe optimistisch in das erste Spiel", sagte Fink und bezeichnete Auftaktgegner Schalke als "starke Mannschaft. Aber wir wissen ja, dass die Starken zu Beginn einer Saison eher zu schlagen sind."

Die jüngsten Störfeuer durch den ausgemusterten Verteidiger Paul Scharner wollte Fink nicht kommentieren. "Ich und die Mannschaft müssen uns auf unsere Leistung auf dem Platz konzentrieren", sagte der Ex-Bayern-Profi.

Fraglich für die Partie in Gelsenkirchen ist der Einsatz von Stürmer Artjoms Rudnevs. Der 25 Jahre alte Lette musste am Freitag aufgrund einer Grippe mit dem Training aussetzen.

Weiterlesen