Mittelfeldspieler Hendrick Zuck vom SC Freiburg winkt am Samstag zum Punktspiel-Auftakt bei Bayer Leverkusen sein Bundesliga-Debüt.

Der 23-Jährige, der mit zwei Treffern den Sieg der Breisgauer in der ersten Pokalrunde bei der TSG Neustrelitz (2:0 n.V.) sicherstellte, wird voraussichtlich in der Startelf der Gäste stehen.

"Er hat sich in den letzten Wochen kontinuierlich verbessert", sagte Freiburgs Trainer Christian Streich über den ehemaligen Kaiserslautern-Profi Zuck.

Verzichten muss der Europa-League-Starter dagegen wohl auf Mensur Mujdza.

Der Rechtsverteidiger laborierte zuletzt an einer Bänderdehnung im Knie und musste mit dem Training aussetzen. Für ihn könnte Jonathan Schmid zurück in die Abwehr gezogen werden.

Nach der zurückliegenden Traumsaison mit Tabellenplatz fünf und dem folgenden personellen Aderlass blickt Streich den neuen Herausfoderungen mit Zuversicht entgegen. "Sie sollen mit breiter Brust rausgehen", empfahl der 48-Jährige seinen Profis.

Weiterlesen