Spielmacher Rafael van der Vaart vom Hamburger SV schlägt nach einer schwachen Vorbereitung Alarm und sieht die hohen Saisonziele des HSV akut in Gefahr.

"Wir wissen, dass wir es können, aber wir können es nicht in jedem Spiel umsetzen. Das muss sich ändern, sonst können wir von der Europa League sprechen, werden sie aber nicht erreichen", sagte der Niederländer der "Welt am Sonntag".

Das 0:4 bei Dynamo Dresden in der Generalprobe für das erste Pflichtspiel im DFB-Pokal bei Schott Jena am Sonntag hat van der Vaart als blamabel empfunden.

"Das Spiel war eine Katastrophe. Es ist eine Schande, wenn man so auftritt und untergeht. Das geht nicht, das darf nicht sein", sagte der 30-Jährige.

Er sei sich zwar "sicher, dass wir eine gute Saison spielen werden", aber: "Wenn wir solche Auftritte wie in Dresden nicht herausbekommen, sind wir am Ende möglicherweise auch nur 14. Es wäre eine Schande."

Weiterlesen