Pierre-Michel Lasogga wird Hertha BSC zum Saisonstart fehlen.

Der Stürmer zog sich im Training eine Teilruptur des Außenbandes und eine Verletzung im linken Sprunggelenk zu.

"Pierre-Michel Lasogga wird zwischen vier und sechs Wochen ausfallen", sagte Herthas Teamarzt Uli Schleicher nach der Untersuchung.

Derweil wurde Fabian Lustenberger zum neuen Hertha-Kapitän ernannt.

Der Schweizer wird die Hauptstädter am Sonntag im Pokalspiel bei Regionalligist VfR Neumünster aufs Feld führen. Diese Entscheidung traf Herthas Trainer Jos Luhukay, der gleichzeitig den bisherigen Kapitän Peter Niemeyer absetzte.

"Peter Niemeyer war ein vorbildlicher Kapitän. Er war im vergangenen Jahr als Spieler gesetzt. Das ist in der neuen Saison nicht mehr so", begründete Luhukay die Entscheidung.

Durch die vier Neuzugänge sei Bewegung in den Kader gekommen, Niemeyer habe seinen Platz im defensiven Mittelfeld nicht mehr sicher. Lustenberger indes darf davon ausgehen, dass er zum Stammpersonal gehört. Der Defensivspieler kann sowohl in der Innenverteidigung als auch im defensiven Mittelfeld spielen.

"Nach einer hervorragenden Zweitliga-Saison ist das eine Bestätigung seines Stellenwertes in der Mannschaft", sagte Luhukay.

Lustenberger selbst freute sich über die Auszeichnung. "Ich war überrascht, Niemeyer hat einen Super-Job gemacht. Aber natürlich habe ich mich gefreut. Es wird keinen Konflikt geben. Wir sind beide Teamspieler", meinte er.

Weiterlesen