Der Wechsel ist perfekt. Emre Can wird den FC Bayern München verlassen und zum Liga-Konkurrenten Bayer Leverkusen wechseln. Dies gab Leverkusen per Pressemitteilung bekannt.

Der deutsche U-21-Nationalspieler erhält einen Vertrag bis 2017. Der FC Bayern sicherte sich jedoch die Option, Can wieder nach München zurückholen zu können. Über die weiteren Transfer-Modalitäten vereinten die Vereine Stillschweigen.

Beide Seiten machten schon einmal gute Erfahrungen mit der Förderung eines Bayern-Talents: 2009 ging Toni Kroos als Leihgabe zu Bayer und kehrte nach eineinhalb Jahren als Leistungsträger nach München zurück.

Eine ähnliche Entwicklung erhofft sich Leverkusen wohl auch bei Can.

"Emre Can ist eines der großen deutschen Talente im Mittelfeld. Wir sind felsenfest davon überzeugt, dass er uns in den kommenden Jahren entscheidend weiterhelfen kann", erklärt Bayer 04-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser.

Auch Bayer-Sportdirektor Rudi Völler ist von dem talentierten 19-jährigen überzeugt: "Emre Can ist ein sehr vielseitiger Spieler mit einem großem Potenzial, dass er sicher bei uns noch weiter abrufen wird."

Can will sich bei Leverkusen durchsetzen und in der Königsklasse antreten: "Bayer 04 Leverkusen zählt zu den Spitzenmannschaften in der Bundesliga und spielt zudem ebenfalls Champions League. Ich möchte meinen Beitrag dazu leisten, die kommenden Jahre in allen Wettbewerben erfolgreich abzuschneiden."

Weiterlesen