Eintracht Frankfurt kommt nach der glanzvollen Hinrunde in der FBundesliga nicht mehr in Schwung.

Die Mannschaft von Trainer Armin Veh unterlag zum Auftakt des 24. Spieltages Borussia Mönchengladbach mit 0:1 (0:1) und blieb zum vierten Mal in Folge ohne Tor und Sieg.

Der SC Freiburg kann das Überraschungsteam der Hinserie am Samstag mit einem Sieg beim 1. FC Nürnberg vom Qualifikationsplatz für die Champions League verdrängen.

Die Gäste feierten derweil nach sechs Pflichtspielen ohne Sieg wieder ein Erfolgserlebnis und verbesserten sich vier Punkte hinter Frankfurt zumindest vorübergehend auf einen Europa-League-Platz.

Stürmer Luuk de Jong erzielte den entscheidenden Treffer (22.) zugunsten des fünfmaligen deutschen Meisters.

Weiterlesen