Der FC Bayern will sein Trauma gegen Borussia Dortmund endlich hinter sich lassen und den BVB im Pokal-Viertelfinale endlich mal wieder in einem entscheidenden Spiel schlagen.

"Für uns geht es darum, Titel zu gewinnen und deswegen sollten wir am Mittwoch Dortmund besiegen", sagte Mittelfeldspieler Thomas Müller vor der Partie.

Mit Ausnahme des 2:1-Siegs im Supercup-Finale vor der Saison gelang den Münchnern in fünf Liga-Duellen in den vergangenen zweieinhalb Jahren kein Sieg gegen den BVB.

Mit dieser schlechten Bilanz wollte sich Müller beschäftigen: "Für mich geht es nicht um die Vergangenheit, sondern um das, was kommt."

Darüber hinaus hatte der BVB den Bayern im vergangenen Pokalfinale eine empfindliche 2:5-Niederlage zugefügt.

"Das Pokalfinale ist sowieso relativ schnell abgehakt gewesen, weil wir danach noch ein Erlebnis hatten, das war noch ein bisschen dramatischer", sagte Müller in Anspielung auf das verlorene Champions-League-Finale gegen den FC Chelsea.

Auch Teamkollege Toni Kroos gab sich vor dem erneuten Duell mit Dortmund optimistisch: "Wenn wir an die einhundert Prozent kommen, werden wir gewinnen."

Weiterlesen