Volkswagen-Chef Martin Winterkorn sieht für den VfL Wolfsburg nur wenig Chancen auf einen Europapokalplatz.

"Wir sollten uns darauf konzentrieren, dass wir nicht wieder auf den Relegationsplatz kommen", sagte Winterkorn den "Wolfsburger Nachrichten": "Der Pokal ist sicherlich unsere größte Hoffnung, noch nach Europa zu kommen. Alles andere ist Träumerei und wird sehr schwierig."

Nach dem 0:2 gegen Bayern München ist der deutsche Meister von 2009 wieder auf Tabellenplatz 15 abgerutscht, hat aber bereits zehn Punkte Vorsprung vor 1899 Hoffenheim auf dem Relegationsplatz.

Im Viertelfinale des DFB-Pokals treten die Niedersachsen am 26. Februar beim Drittligisten Kickers Offenbach an.

Ein Lob gab es für den VW-Chef für das neue Trainer-Manager-Duo Dieter Hecking und Klaus Allofs. "Man hat gegen die Bayern gesehen, dass die Mannschaft gut eingestellt war.

Deshalb fühlen wir uns bestätigt, dass der eingeschlagene Weg der richtige ist", betonte Winterkorn.

Weiterlesen