Schiedsrichter Florian Meyer hat eingeräumt, dass sein Elfmeterpfiff im Bundesligaspiel zwischen dem 1. FC Nürnberg und Borussia Mönchengladbach (2:1) ein Fehler war.

"Im realen Ablauf war ich mir absolut sicher. Nach Ansicht der Fernsehbilder ist deutlich, dass ich die Situation falsch wahrgenommen habe", sagte Meyer der "Bild".

Meyer hatte nach einem Zweikampf zwischen Mike Frantz und dem Gladbacher Thorben Marx auf Elfmeter entschieden. Timmy Simons verwandelte sicher zur 1:0-Führung (4.). Auch Frantz hatte nach Spielschluss zugegeben, dass man den Elfmeter "nicht pfeifen muss".

Weiterlesen