Der Leverkusener Torhüter Bernd Leno gibt sich vor dem Spitzenspiel des 20. Spieltags gegen Borussia Dortmund kämpferisch und spricht im SPORT1-Interview über die geballte Offensivwucht des BVB und seine Ambitionen in den DFB-Teams.

Der Bayer-Keeper warnt davor, den Angriff des BVB nur auf Robert Lewandowski, Mario Götze und Marco Reus zu beschränken: "Wenn man sich nur auf die drei genannten Spieler fokussiert, dann hat man schon den ersten, entscheidenden Fehler gemacht. Wir müssen Dortmund als Mannschaft bekämpfen. Die sind viel mehr als Lewandowski, Götze und Reus."

Den Angriff der Dortmunder auf Platz zwei will Leno mit Leverkusen abwehren: "Wir haben eine sehr starke Hinrunde gespielt, die viele uns nicht zugetraut haben. Wir sind zuversichtlich, dass wir unsere Leistungen bestätigen können. Freiwillig werden wir unseren zweiten Platz allerdings nicht räumen."

Auch in den Auswahlmannschaften des DFB will der Youngster 2013 Gas geben. Mit der U21 steht die EM in Israel an, die Besuche von Bundestrainer Joachim Löw ehren ihn: "Ich freue mich unheimlich darauf, es ist mein erstes großes Turnier. Wir haben eine super Truppe, mit der es sehr viel Spaß macht, und wir haben uns sehr viel vorgenommen. Da denke ich nur an die U 21 und nicht an die A-Mannschaft. Ja, ab und zu soll er da sein. Wir haben in Leverkusen ja auch einige interessante Spieler."

Weiterlesen