Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat den Führungstreffer des 1. FC Nürnberg beim 4:2 (2:1)-Sieg gegen 1899 Hoffenheim am Mittwoch als Eigentor von Sebastian Rudy gewertet.

Zunächst galt Hiroshi Kiyotake, der in der 86. Minute den Endstand herstellte, als Torschütze. In der 6. Minute war ein Freistoß des Japaners über den Kopf von Rudy gestrichen.

Weiterlesen