Mario Götze könnte Borussia Dortmund nach dieser Saison offenbar per Option verlassen.

Der 20-Jährige hat laut "Sport Bild" eine Ausstiegsklausel in seinem bis 2016 gültigen Vertrag stehen, wonach er am 1. Juli 2013 für mindestens 37 Millionen Euro den BVB verlassen dürfte. Die Summe könne "durch verschiedene Umstände" noch steigen.

Ein mögliches Angebot müsste angeblich bis zum 1. April schriftlich beim Deutschen Meister eingereicht werden.

Bereits zuvor hatte die spanische Zeitung "As" berichtet, dass Dortmund darüber nachdenke, Mesut Özil von Real Madrid zu verpflichten, falls Götze den Klub verlassen sollte.

"Da ist nichts dran", erklärte allerdings Dortmunds Trainer Jürgen Klopp bei LIGA total!.

Und Götzes Berater Volker Struth sagte der "Sport Bild" über einen möglichen Abschied: "Es gibt von Mario keinerlei Absicht, 2013 den BVB zu verlassen. Deshalb ist das Thema uninteressant."

Weiterlesen