Profi Markus Feulner vom Bundesligisten 1. FC Nürnberg ist vom DFB-Sportgericht für zwei Spiele gesperrt worden.

Der 30 Jahre alte Mittelfeldspieler des Club hatte am Samstag im 255. fränkischen Derby gegen die SpVgg Greuther Fürth (0:0) wegen rohen Spiels in der 35. Minute von Schiedsrichter Felix Brych (München) die Rote Karte gesehen.

Das Sportgericht hat außerdem Geldstrafen gegen drei Trainer verhängt. Grund war jeweils unsportliches Verhalten. 4000 Euro muss Lucien Favre vom Bundesligisten Borussia Mönchengladbach bezahlen.

Der Schweizer hatte sich während des Punktspiels gegen den SC Freiburg (1:1 am 3. November) unsportlich gegenüber dem Schiedsrichter-Team um Wolfgang Stark (Ergolding) verhalten und war daraufhin in der 83. Minute aus dem Innenraum verwiesen worden.

Aus dem gleichen Grund hat das Sportgericht Coach Karsten Baumann vom Zweitligisten Erzgebirge Aue mit einer Strafe von 2500 Euro belegt.

Auch er wurde in der Partie seiner Mannschaft beim 1. FC Kaiserslautern (1:4 am 5. November) auf die Tribüne geschickt.

Ebenso erging es Thomas Wörle, Trainer des Frauen-Bundesligisten Bayern München, im Spiel gegen den SC Freiburg am 11. November 2012. Er muss 500 Euro bezahlen.

Weiterlesen