Trainer Jürgen Klopp von Borussia Dortmund sieht vor dem Auswärtsspiel beim Schlusslicht FC Augsburg am Samstag bei seinem Team keinerlei Motivationsprobleme.

"Wir werden da mit allem Respekt hinfahren, weil wir Augsburg schon haben spielen sehen. Wir wissen, was auf uns zukommt", sagte Klopp auf der Pressekonferenz am Freitag.

Das einzige echte Manko sei Augsburgs Chancenverwertung: "Aber auf Abschlussschwäche sollte man sich als Gegner nie verlassen."

Nach dem erneut starken Auftritt am Dienstag bei Real Madrid (2:2) wies der BVB-Coach auf das allgemein starke Niveau der Bundesliga hin.

"Dass wir in der Champions League die Gruppe anführen und in der Liga Fünfter sind, zeigt einmal mehr, wie stark die Bundesliga ist", sagte Klopp: "Es sind in der Bundesliga enge Spiele. Aber wir haben das Gefühl, die Waffen für diesen Kampf zu haben. Jetzt müssen wir sie noch konsequent anwenden."

Personell hat Klopp wenig Grund zur Sorge. Zwar sind Lukasz Piszczek und Ilkay Gündogan wegen Blessuren aus dem Real-Spiel leicht angeschlagen, dennoch voraussichtlich am Samstag einsatzfähig.

Der seit fünf Wochen verletzte Jakub Blaszczykowski wird am Donnerstag erstmals wieder mit der Mannschaft trainieren, ein Einsatz gegen Augsburg sei aber derzeit noch kein Thema.

Weiterlesen