Bundesligist FSV Mainz 05 kann im Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg am Freitag voraussichtlich wieder auf Eugen Polanski und Ivan Klasnic zurückgreifen.

Der polnische Nationalspieler Polanski (26) nimmt nach einem Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel ebenso wieder am Mannschaftstraining teil wie der zuletzt am Zeh verletzte Klasnic.

Der Anfang September verpflichtete Stürmer war beim FSV bislang nur zu einem Bundesliga-Kurzeinsatz gekommen.

Am 25. September war der 32-jährige Klasnic in der Partie der Mainzer bei Schalke 04 (0:3) in der 75. Minute eingewechselt worden.

Verzichten muss Trainer Thomas Tuchel gegen die Franken weiterhin auf die Langzeitverletzten Niko Bungert (Kreuzbandriss) und Eric-Maxim Choupo-Moting (Meniskusoperation).

Tuchel hat großen Respekt vor dem Tabellen-14. aus Nürnberg, der drei Punkte weniger auf dem Konto hat als Mainz.

"Ich erwarte einen unbequemen Gegner, der physisch stark und bei Standards gefährlich ist", sagte der FSV-Coach, der trotz der unglücklichen 1:2-Niederlage bei Werder Bremen am vergangenen Wochenende mit seiner Mannschaft zufrieden ist. Tuchel: "Energie, Kompaktheit, Konzentration, Aggressivität, Verfassung und Leidenschaft stimmen."

Weiterlesen