Bundesligist Schalke 04 muss in den kommenden Wochen auf Atsuto Uchida und Marco Höger verzichten.

Der Japaner zog sich beim 2:2 am Dienstag in der Champions League gegen den FC Arsenal einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zu.

Höger erlitt eine Verletzung der rechten Syndesmose. Diese Diagnosen stellte Mannschaftsarzt Thorsten Rarreck nach weiteren Untersuchungen am Mittwochmorgen.

Uchida war bereits nach 25 Minuten ausgewechselt worden.

Der für ihn ins Spiel gekommene Höger verließ den Platz nach 66 Minuten.

Danach musste Nationalspieler Benedikt Höwedes aus der Innenverteidigung auf die rechte Außenbahn rücken. Dort wird er wohl auch in den nächsten Wochen aushelfen müssen.

Weiterlesen