Thorsten Fink, Trainer des Hamburger SV, will seinen umworbenen Stürmer Heung-Min Son (20) unbedingt über die Saison hinaus in der Hansestadt halten.

"Wir wollen mit Son etwas erreichen. Ich denke, dass es für seine sportliche Entwicklung besser wäre, wenn er weiter beim HSV spielt", sagte Fink "Sky".

Nach dem FC Liverpool soll inzwischen auch der FC Arsenal an dem südkoreanischen Flügelstürmer interessiert sein.

"Wenn jemand gut spielt, wird natürlich immer gepokert. Letztendlich muss Son aber wissen, dass hier etwas aufgebaut wird und wir Spieler geholt haben, die etwas erreichen wollen", sagte Fink.

Son hat als bester HSV-Torschütze in dieser Saison bereits fünf Treffer erzielt und besitzt noch einen Vertrag bis 2014.

Son war vor vier Jahren nach Hamburg gekommen, spielt seit 2010 in der ersten Mannschaft des Vereins. In bislang 50 Bundesliga-Spielen erzielte er 13 Treffer.

Weiterlesen