Mäzen Dietmar Hopp will die Diskussion um die Verflechtung von Bundesligist 1899 Hoffenheim mit Spielerberater Roger Wittmann entschärfen.

Hopp und Wittmann werden sich deshalb am kommenden Montag (19.00 Uhr) mit den Anhängern in St. Leon-Rot treffen.

Der Klub hat Vertreter aller offiziellen Fanklubs per E-Mail zu dem Gespräch eingeladen. Nachdem es zu "Irritationen bezüglich der Spieleragentur Rogon" gekommen sei, wolle man sich "diesbezüglich" treffen, heißt es in der Einladung.

Zuletzt hatte die Verpflichtung von Manager Andreas Müller Mitte September die Diskussion um die Verbindung zwischen den Kraichgauern und Wittmann neu entfacht.

Wie Hopp steht auch Müller dem Spielerberater nahe. Zudem werden unter anderem die Hoffenheimer Profis Tim Wiese, Tobias Weis, Sejad Salihovic, Chris und Roberto Firmino von Wittmanns Firma betreut.

Weiterlesen