Aufsteiger Fortuna Düsseldorf ist erstmals seit 16 Jahren wieder in der Gewinnzone. Wie auf der Mitgliederversammlung bekanntwurde, schreiben die Rheinländer wieder schwarze Zahlen.

Das Geschäftsjahr vom 1. Juli 2011 bis zum 30. Juni 2012 schloss Fortuna mit einem Gewinn von gut 800 000 Euro ab.

"Wir dürfen endlich wieder Steuern zahlen. Egal wie das Spieljahr endet - es wird finanziell wieder ein gutes Jahr werden", verkündete Finanzchef Paul Jäger vor der Rekordzahl von 1269 Mitgliedern.

Durch eine Sondertilgung von 1,5 Millionen Euro konnte Düsseldorf die außerbilanziellen Verbindlichkeiten an den Kölmel-Konzern zudem auf 4 Millionen Euro senken.

Weiterlesen