Ehrenpräsident Franz Beckenbauer hat sich lobend über die Entwicklung beim FC Bayern München geäußert. "Das ist sehr positiv, es läuft alles, das gefällt mir sehr gut", sagte der "Kaiser" am Montag bei einem Termin in Kitzbühel.

Eine Niederlage wie vorvergangenen Sonntag gegen Bayer Leverkusen (1:2) "kann mal passieren", ergänzte er, "aber die Reaktion gegen den HSV (3:0, die Red.) war stark, das war sehr klasse."

Einen Einbruch wie in der vergangenen Saison, als der deutsche Fußball-Rekordmeister zunächst ebenfalls eine starke Hinrunde spielte, befürchtet Beckenbauer nicht. "Das wird nicht passieren."

Der "Kaiser" setzt in diesem Zusammenhang auf Sportvorstand Matthias Sammer: "Er ist ein wichtiger Mann, der so einen Schlendrian nicht mehr einreißen lässt, sondern es den Spielern vormacht, wie man erfolgreich zu leben und zu spielen hat."

Darüber hinaus lobte Beckenbauer die Zusammenarbeit von Trainer Jupp Heynckes und Sammer. Die beiden seien "ein sehr gutes Paar, es funktioniert gut."

Nur auf einem Niveau etwa mit dem FC Barcelona sieht der "Kaiser" die Münchner noch nicht ganz: "Barcelona ist noch eingespielter und raffinierter".

Weiterlesen