Der Hamburger SV muss in den verbleibenden sieben Partien der Bundesliga-Hinrunde auf Mittelfeldspieler Petr Jiracek verzichten. Der Tscheche muss in den kommenden vier Wochen wegen einer Schambeinentzündung mit dem Training aussetzen.

"Er ist ein Spieler, der immer auf die Zähne beißt. Manchmal ist das nicht so gut", erklärte Trainer Thorsten Fink und ergänzte: "Wir werden sicher kein Risiko eingehen. Für die Hinrunde planen wir erstmal nicht mehr mit ihm."

Jiracek war erst Ende August für vier Millionen Euro vom VfL Wolfsburg zum HSV gewechselt.

Abwehrspieler Slobodan Rajkovic hingegen darf ab Mittwoch wieder am Training des Bundesligisten teilnehmen.

Nach herber öffentlicher Kritik am Coach hatte der Fink den Serben mehrere Wochen lang zur U-23-Regionalligamannschaft strafversetzt. Nun soll der Innenverteidiger die Gelegenheit erhalten, sich für andere Klubs anzubieten.

Weiterlesen