Uli Hoeneß hat den 40 Millionen Euro teuren Neuzugang des FC Bayern, Javier Martinez, nach dessen bislang eher unauffälligen Leistungen in Schutz genommen.

"Wir müssen uns da einfach in Geduld üben. Javi ist ein toller Spieler und wir sind alle überzeugt, dass wir mit ihm noch viel Freude haben", betonte der Präsident des FCB bei SPORT1 und ergänzte: "Es ist nur eine Frage der Zeit, bis er das bringt, was wir uns alle erwarten. Ich bin mit der Entwicklung gar nicht unzufrieden."

Bayern-Trainer Jupp Heynckes hatte zuvor versucht, den Spanier mit ein paar kritischen Worten anzutreiben: "Javi weiß ganz genau, dass er sich weiter steigern muss, er kann viel mehr."

Martinez war Ende August von Athletic Bilbao zu den Münchnern gewechselt. Seitdem bestritt der Spanier sieben Bundesliga-Spiele für den Rekordmeister, davon aber keines über 90 Minuten.

Weiterlesen